Banzai. Das große Düsseldorfer Traditions-Turnier am 12.5.

Wer glaubt, dass Judo, Sumo, Golf, Kendo oder Bogenschiessen der Lieblingssport der Japaner ist, irrt sich. Tatsächlich ist es Baseball.
Der Sport wurde 1872 in der Meji-Epoche als Teil der landesweiten Öffnung und Veränderung eingeführt und erfreut sich landesweit enormer Beliebtheit.

Passend hierzu lädt der Japanische Club in Düsseldorf zwei mal im Jahr zum großen Freundschafts-Softball-Turnier ein, bei dem insgesamt 72 Mannschaften gegeneinander antreten. Traditionsgemäß starten hier 71 japanische Mannschaften und eine nicht-so-japanische – nämlich die Bandits. Ebenso traditionsgemäß setzt es zumeist Niederlagen für uns.
Nichtsdestotrotz ist das Turnier immer ein großer Spaß mit einer einzigartigen Atmosphäre, bei der man sehr schnell vergisst, dass man auf Düsseldorfer Boden spielt.

Gespielt wird am 12. Mai auf den Wiesen rund um die Merkur-Spiel-Arena. Die genauen Spielzeiten für die Bandits-Spiele stehen noch nicht fest.

Die Kommentare wurden geschlossen