HISTORIE

HistorieDie Geschichte der Bandits begann im Jahr 1990 mit einer Handvoll baseballinfizierter junger Männer, die sich zum Training auf den Düsseldorfer Rheinwiesen trafen.
Im Frühjahr 1991 gelang es, ein festes Team zusammenzustellen und der B.S.C. Düsseldorf Bandits e.v. wurde gegründet.

1993 schlossen sich die Bandits dem ART – dem Allgemeinen Rather Turnverein Düsseldorf – an.

Der Verein wuchs konstant über die Jahren, so dass neben den Herren-Mannschaften 1 und 2 noch eine Damen-Softball-Mannschaft sowie Jugend- und Junioren-Mannschaften aufgebaut werden konnten.

Die Herren schafften es über die Jahre bis in die Regional-Liga, die Damen in die Landesliga.

Die Jugend und Junioren setzten sich als mehrfacher Meister konstant an der Spitze fest.

Das Jahr 2009 stellte eine Zäsur bei den Bandits dar: die in Eigenregie gebaute Spielstätte am Flughafen entfiel ohne adäquate Ausweich-Möglichkeit. Der Großteil der Herren-Mannschaft sowie 2 Jahre später der Junioren wanderten aufgrund der Lage zu anderen Mannschaften ab.

Um die lange Tradition der Düsseldorf Bandits weiterleben zu lassen, entschlossen sich einige Bandits 2009 an der neu gegründeten Ruhr-Fun-Liga (RFL) teilzunehmen. In dieser wird Fast-Pitch-Mixed-Softball gespielt.

Die Softball-Fun-Ligen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit in Deutschland, so dass in der RFL 2016 mittlerweile 15 Teams spielen und weitere Teams bereits ihr Interesse am Liga-Beitritt bekundet haben.
Da Base- und Softball in vielen Ländern gespielt wird und in einigen Ländern sogar National-Sport ist, verwundert es nicht, wie viele Nationen bei den Bandits präsent sind. Seit Start des Spielbetriebs in der RFL hatten die Bandits Spieler aus: Deutschland, USA, Kanada, Japan, Taiwan, Costa Rica, Venezuela, Mexico, Kolumbien, Ungarn, Rumänien, England, Ägypten.

Die Kommentare wurden geschlossen