Kühlen Kopf bei 30 Grad bewahrt

Bei 30 Grad trafen die Cologne Cardinals und die Wassenberg Squirrels am Sonntag auf die Bandits. Bevor es zum Duell der Kölner gegen Düsseldorf kam, mussten die Cardinals gegen Wassenberg ran. Nach 90 Minuten stand es noch Unentschieden, so dass die Verlängerung her musste. Über weitere vier Innings lieferten sich die beiden Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das die Squirrels am Ende mit 7:6 für sich entscheiden konnten.

Im darauf folgenden Spiel gegen die Bandits mussten die Kölner dem Wetter und dem langen Spiel davor Tribut zollen. In Inning 1 lagen die Cardinals noch mit 3:1 vor, danach lief es besser für die Bandits. Schon im zweiten Inning gelangen acht Runs, während man keine weiteren Punkte zuließ. Und beim Stand von 15:4 wurde das Spiel nach 75 Minuten vorzeitig beendet.

Im folgenden Spiel zwischen den Bandits und Squirrels hielten beide Verteidigungen das Spiel eng. Sowohl Pitching als auch Fielding ließen wenig Runs zu, so dass es im letzten Inning 4:4 stand mit Nachschlag für die Bandits.Dort gelangen zwei weitere Runs, so dass die Bandits mit 6:4 den zweiten Sieg des Tages einfahren konnten.

Nach drei Spieltagen haben die Bandits bei sechs Spielen bereits fünf Siege eingefahren. Am 14.7. geht es weiter mit den Spielen gegen das Ungeziefer aus Wesseling sowie die Krähen aus Krefeld.